Nachhaltiges Handeln

 

Als Unternehmen sehen wir nicht nur unsere Verantwortung gegenüber unseren Kunden und den Endverbrauchern, sondern auch gegenüber der Umwelt. Dabei legen wir besonderen Wert auf Nachhaltigkeit. Eine stetige Weiterentwicklung unserer Produkte und Herstellungsverfahren ist uns sehr wichtig. Wir forcieren den verantwortungsvollen Umgang mit Ressourcen und setzen energiesparende Maßnahmen in allen Bereichen der Emil Kiessling GmbH um.

Die Emil Kiessling GmbH verwendet neueste Technologien, wie beispielsweise eine  hauseigene energieeffiziente Kälteanlage oder eine physikalische und chemische Abwasseraufbereitungsanlage welche die geforderten Einleiter Grenzwerte deutlich unterschreitet. Des Weiteren bezieht Emil Kiessling bereits seit Jahren zu 53% Strom aus erneuerbaren Energien.

Die Emil Kiessling GmbH legt sehr großen Wert auf die Zusammenarbeit mit zertifizierten Partnern. Aus diesem Grund sind die meisten unserer Lieferanten nach der DIN EN ISO 14001 (Umweltmanagement) zertifiziert. Dazu zählen neben Packmittel- und Rohstofflieferanten auch Lieferanten wie zum Beispiel unser Partner für die Reinigung der Arbeitskleidung, welcher besonders Wert auf die nachhaltige Reinigung der Textilien legt.

 

Energiemanagementsystem

Durch unser nach DIN EN ISO 50001:2018 zertifiziertes Energiemanagementsystem optimieren wir kontinuierlich und systematisch unseren Energieverbrauch und verbessern unsere Energieeffizienz. Mit unserer eigenen Energiepolitik bekennen wir uns zu unserer Verantwortung im Umwelt- und Klimaschutz.

Bei der Beschaffung neuer Geräte und Anlagen spielt die Energieeffizienz eine entscheidende Rolle. Bei dem Einsatz von Energiedienstleistungen stehen vor allem der CO2-Faktor des Energieträgers sowie der Anteil an erneuerbaren Energien im Vordergrund.

Um unseren Energieverbrauch zu senken und umweltschonender zu agieren verwenden wir Frequenzumrichter für Motoren sowie eine Lüftungsanlage mit Wärmerückgewinnung. Zusätzlich kommen bei uns Wärmetauscher zum Einsatz, die den Energiebedarf unserer Produktionsprozesse weiter senken.

Darüber hinaus nehmen wir eine sukzessive Umstellung auf LED-Beleuchtung in unserem Unternehmen vor.

 

Abwassersystem

Neben einer werkseigenen physikalischen und chemischen Abwasseraufbereitungsanlage werden weitere gezielte Investitionen in unser Umweltmanagement getätigt, um die Nachhaltigkeit unserer Prozesse weiterzuentwickeln.

 

Abfallwirtschaft

Diese Strategie setzt sich bis zur Entsorgung fort, da die Emil Kiessling Devise wie folgt lautet: „Wiederverwertung vor Entsorgung!“ Emil Kiessling recycelt seinen Klärschlamm, aus welchem z.B. wieder Baumaterialen gewonnen werden. Rohstoffbehälter aus Metall und Kunststoff sowie Verpackungsmaterialen werden dem Recyclingprozess wieder zugeführt, weitere Ansätze bilden bereits heute ein umfassendes System zum Schutz unserer Umwelt.

Mitte 2019 konnten wir einen neuen Recyclingdienstleister für eine Zusammenarbeit gewinnen, welcher das Trägermaterial unserer Etiketten recycelt. Das Trägermaterial dient der Herstellung von Baumaterialien.

Durch die Wiederverwertung unserer Abfälle konnten wir in 2019 619 Tonnen CO2 einsparen. Dies entspricht einer 317%igen Steigerung zum Jahr 2015.

 

 

Forschung & Entwicklung

Wir arbeiten fortlaufend daran unsere Rezepturen in Sachen Nachhaltigkeit voran zu treiben. Themen wie Mikroplastik, Silikone, Abbaubarkeit von UV-Filtern sowie die biologische Abbaubarkeit der gesamten Rezeptur stehen auf der Tagesordnung. Hierzu leistet unser Entwicklerteam einen großen Beitrag unsere Rezepturen den Marktanforderungen und der Umwelt zu liebe weiterzuentwickeln.

 

Rohstoffe

Auch bei der Verarbeitung unserer Rohstoffe legen wir großen Wert auf verantwortungsvolles, nachhaltiges Handeln. Zu diesem Zweck arbeiten wir eng mit unseren Lieferanten zusammen, um unseren Ansprüchen an Qualität und Nachhaltigkeit gerecht zu werden.

Emil Kiessling GmbH ist seit 08.01.2015 ordentliches Mitglied des Roundtable on Sustainable Palm Oil (RSPO) mit dem Ziel den RSPO zu unterstützen und sukzessive zertifiziertes Palm(kern)öl sowie dessen Fraktionen und Derivate in unseren Produkten einzusetzen. Für weiterführende Informationen besuchen Sie bitte: www.rspo.org

 

4-0574-15-100-00
Check out our progress at
https://www.rspo.org/members/3615 

 

 

 

Verpackungsmaterialien

 

Die Verwendung umweltverträglicher sowie recyclingfähiger Verpackungsmaterialien zählen zu unseren Prinzipien. Wir sind stets auf der Suche nach neuen Optimierungsmöglichkeiten, um Umwelt und Ressourcen zu schonen.

Wir arbeiten eng mit unseren Lieferanten zusammen, um Materialreduzierung, die Verbesserung der Recyclingfähigkeit, sowie eine umweltschonende Herstellungsweise stetig zu verbessern. Der Einsatz von reduzierten Wandstärken oder recycelten Kunststoffen, die Verwendung von Monomaterialen, eine Reduktion von Materialdicken bei Etiketten, sowie der Einsatz von Wellpappe statt Vollpappe sind Maßnahmen die wir bereits jetzt ergreifen.

Wir stehen auch in enger Zusammenarbeit mit unseren Lieferanten um weitere innovative Packmittel zu testen und gegebenenfalls in unser Portfolio mit aufzunehmen.

 

Logistik

 

Nach Möglichkeit streben wir die Zusammenarbeit mit regionalen Partnern an, um so die Transportwege der Umwelt zuliebe auf ein Minimum zu reduzieren.